Herzlich willkommen MENTOR München im Projekt Lesezeichen!

75. Mitglied

Als 75. Mitglied sind die Münchener dem Bundesverband beigetreten. Heimat der neuen MENTOR-Gruppe ist die Freiwilligenagentur „Tatendrang München im Verein für Fraueninteressen e.V.“. Dort gibt es seit 10 Jahren das Projekt Lesezeichen, mittlerweile unterstützen 430 Lesepaten Schüler an 56 Schulen. Der MENTOR Bundesverband sucht im Süden verstärkt neue Mitstreiter. Hier geht es zur Kampagne für Süddeutschland.

Digitales Lesen - Regionaler Fachtag in Coburg

Digitales Lesen
Digitales Lesen

Immer wieder sind digitale Medien dem Vorwurf ausgesetzt, für den Rückgang des Lesens besonders bei Jugendlichen verantwortlich zu sein. Wir wollen den Spieß umdrehen und klären, wie sich Laptop, Smartphone, Tablet und Co. sinnvoll in die Leseförderung integrieren lassen. Gerade weil die digitalen Medien für Kinder und Jugendliche so attraktiv sind, bieten sie ein enormes Potenial, sofern sie richtig eingesetzt werden. Wir laden Sie herzlich zum regionalen Fachtag am 13. März ein. Thema ist das digitale Lesen. Prof. Jan M. Boelmann von der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg hält das Hauptreferat. Lernen Sie dabei auch die Weiterbildungsangebote des Bundesverbandes und unseren regionalen Verein MENTOR Lesespaß Coburg e.V. kennen. Weitere  Informationen und Anmeldung hier >>.

Tagungen 2018

13.03.2018 - Regionaler Fachtag in Coburg >>
28.04.2018 - Nationale Fachtagung & 10-jähriges Bestehen
24.10.2018 - Regionaler Fachtag in Dortmund

Dank an die Sparda Stiftung

Mit Unterstützung der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West konnten wir die Weiterbildungsangebote des MENTOR Bundesverbandes auf- und ausbauen. Nun haben wir mit Ursula Wißborn, Vorstand der Stiftung, die erfolgreichen Seminare noch einmal Revue passieren lassen, denn die Förderung durch die Stiftung läuft leider aus. Die Weiterbildung bieten wir aber weiterhin an. Wir sind sehr dankbar für die Möglichkeiten, die die Stiftung uns geboten hat und stolz auf die hochwertigen Referentenqualifizierungen, die wir entwickeln konnten. 

Auf dem Foto von links: Andrea Pohlmann-Jochheim u. Beate Mies, Vorstand und Projektleiterin des Weiterbildungsteams, Ursula Wißborn, Vorstand der Sparda Stiftung, Margret Schaaf, 1. Vorsitzende des Bundesverbands

Vereine aktuell: 10 Jahre MENTOR Hennef

Für ihre Feier wählten die Hennefer ein treffendes Zitat von Astrid Lindgren: „Wie die Welt von Morgen aussehen wird, hängt im großen Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt Lesen lernen.

 

Auf dem Foto von links: Katrin Bothe, Moderatorin der Feier und Mentorin der ersten Stunde, Margret Schaaf, 1. Vorsitzende MENTOR Bundesverband, Roswitha Pinner und Traudel Rothenbach-Humberg, 2. und 1. Vorsitzende von MENTOR Hennef.

Vereine aktuell: MENTOR Dortmund im Radio

Ein schöner Bericht des Hochschulradios eldoradio* über die Arbeit von MENTOR Dortmund. Der Verein wurde Ende 2017 gegründet und findet so viel Zuspruch, dass er laufend neue Mentoren sucht. Hier der Radiobericht zum Nachhören >>

 

Mitarbeiter der Deutschen Bank spenden

Spendenübergabe

Vielen herzlichen Dank den Mitarbeitern der Deutschen Bank, die uns unterstützen. Sie haben den Cent-Betrag nach dem Komma ihres Gehalts regelmäßig an MENTOR gespendet. Diese Rest-Cent-Spende überreichten             Dr. Kristina Hasenpflug von der Deutschen Bank Stiftung und Alexander Gallas von der Deutschen Bank nun offiziell an Huguette Morin-Hauser, die 2. Vorsitzende des Bundesverbandes von MENTOR (Foto. Mitte).

Weiterbildung: Premiere Vertiefungsseminar

Zoom
Digitales Lesen

Aus MENTOR-Vereinen in ganz Deutschland kamen die 18 engagierten Teilnehmer unserers ersten Vertiefungsseminars. Aufbauend auf ihre Kenntnisse aus dem Basisseminar zur Referentenqualifizierung erarbeiteten sie spannende Themen für die Mentorenschulungen in ihren Vereinen. Dabei war ein Highlight der Vortrag von Barbara Sengelhoff. Die langjährige Grundschuldirektorin und Dozentin hat Einblicke in den Schulalltag von heute gewährt. Weitere Themen von der Flipchart-Gestaltung bis hin zum Aspekt der Sicherheit in der Referentenrolle hatte das Weiterbildungsteam des Bundesverbandes vorab durch eine Bedarfsanalyse ermittelt und vorbereitet. Unser Gastgeber für das gesamte Seminar war die VHS Köln. Mehr Infos >>

Vergabe des MENTOR-Ehrenpreises

Digitales Lesen

Am 28. April hat der Bundesverband seine nationale Fachtagung mit einem Festakt zu seinem 10-jährigen Bestehen in Hannover abgehalten. Ein Höhepunkt war die Übergabe des Ehrenpreises an den MENTOR-Gründer Otto Stender durch Margret Schaaf, 1. Vorsitzende des Bundesverbandes. Auf dem Foto zu sehen sind einige der Redner und Teilnehmer: Dirk Roßmann, Gründer der Drogeriemarktkette Rossmann und MENTOR-Förderer, Prof. Christian Pfeiffer, ehemaliger Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen, Margret Schaaf, Vorsitzende des MENTOR Bundesverbandes, Grant Hendrik Tonne, Kultusminister des Landes Niedersachsen und Otto Stender, MENTOR-Gründer. Weitere Impressionen aus Hannover folgen.

Nationale Fachtagung & 10-jähriges Bestehen

Digitales Lesen

Im Rahmen der Tagung am 28.4. in Hannover setzen sich MENTOR-Akteure, Wissenschaftler und prominente Gäste mit aktuellen Themen der Lese- und Lernförderung auseinander und geben aus verschiedenen Disziplinen sowie aus unterschiedlichen Praxisbereichen in Impulsvorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen einen Ausblick auf die Zukunft der Leseförderung. Überdies wird der Bundesverband zehn Jahre alt und feiert an diesem Tag sein Jubiläum in seiner Gründungsstadt Hannover.

Mit dabei ist der Schriftsteller Dr. Peter Prange („Das Bernstein-Amulett“, „Unsere wunderbaren Jahre“), der die Veranstaltung als Referent mitgestaltet. Der Kultusminister des Landes Niedersachsen, Grant Hendrik Tonne, wird die Gäste begrüßen. Das Motto der Fachtagung lautet „Engagement für die Zukunft“. Jasmin Wiegand, RTL Nord, moderiert.

Vereine aktuell: Anerkennung für MENTOR Regensburg

Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer überreichte MENTOR Regensburg symbolisch für die Anerkennung seitens der Stadt Büchereiausweise für alle Lesementoren. In Regensburg ist die FreiwilligenAgentur des Paritätischen der Träger des MENTOR-Projekts. Hier geht es zum Zeitungsbericht darüber.