Aktuelles

Seminarteilnehmerinnen

Erstes Pilotseminar startet erfolgreich

15 Mentoren unseres regionalen Vereins LeseMentor Neuss haben mit uns das spannende Experiment gestartet: Sie testen als erster MENTOR-Verein unser Digitalseminar. Im Rahmen des Projekts führt der Bundesverband zwei Pilotseminare durch, deren Auswertung in die weitere Konzeption einfließt. Dafür gibt es je drei zeitversetzte Seminartage an der VHS Neuss, die Teilnehmer üben zwischenzeitlich das neue Wissen und probieren es mit ihren Mentées aus. Vielen Dank an die Neusser Mentoren für den wunderbaren Einsatz und das positive Feedback: „Ich habe mich sehr wohl gefühlt, ein Kreis, in dem man offen sprechen konnte, alles nachfragen konnte. Die Seminarleiterin ging auf alle Wünsche ein und es war supertoll vorbereitet. Daher bin ich sehr zufrieden.“ oder „Es ist grandios und super hilfreich, dass es eine Appvorauswahl für das Seminar gibt. Es gibt nämlich auch eine ganze Menge Apps, die nicht sinnvoll sind und es ist sehr aufwendig, die richtigen zu finden. Vielen Dank.“ Die 10-wöchige Testphase in Neuss läuft bis März. Sie wird wissenschaftlich evaluiert und begleitet von unseren Experten Prof. Jan Boelmann und Lisa König sowie von Andrea Pohlmann-Jochheim, die im Bundesvorstand für Weiterbildung zuständig ist und Beate Mies, Projektleiterin für Weiterbildung beim Bundesverband. Als zweiter Verein beginnt MENTOR Gießen sein Pilotseminar am 24. Januar. 

Fotoimpressionen vom Seminar >>
Fotos: Jannik  Kirchner

 

Experten-Gipfel sondiert erste Schwerpunkte

Expertengipfel klein

Für einen grundlegenden Austausch zum Projekt „Digitaler Treffpunkt der Generationen“ lud der MENTOR-Bundesverband renommierte Medien- und Literaturwissenschaftler aus ganz Deutschland ein. Alle Teilnehmer zeichneten sich durch ihre Erfahrungen mit MENTOR - Die Leselernhelfer und durch ihre unterschiedlichen, relevanten wissenschaftlichen Fachbereiche aus. Bei dem Austauschtermin gelang es, die wichtigsten inhaltlichen, didaktischen und technischen Themen für die Konzeption der Seminare zum digitalen Lesen abzustecken.

Als nächste Schritte geplant sind der Aufbau eines Expertengremiums für die Konzeption und Entwicklung, sowie die Bedarfserhebung bei den MENTOR-Vereinen bundesweit, vor dem Hintergrund zielgruppenorientierte Seminarbausteine zu entwickeln. Diese werden dann in einer praktischen Pilotphase mit zwei MENTOR-Vereinen erprobt und angepasst. Darüber hinaus wurden Ideen für die wissenschaftliche Begleitung entwickelt. Wir danken den Teilnehmern des Experten-Gipfels für ihre aktive und sympathische Zusammenarbeit. Alle Teilnehmer auf dem Foto von links:

Prof. Dr. Jan Boelmann,
Andrea Pohlmann-Jochheim,
Dr. Anna Soßdorf,
Beate Mies,
Lisa König,
Dr. Jörg Astheimer