Aktuelles

Letzter „digitaler Treffpunkt“ in Nürnberg gestartet

Seit 2019 konnten sich die Lesementoren von 30 MENTOR-Vereinen fit für das digitale Lesen in der Leseförderung machen. Als letzter Teilnehmer startete nun MENTOR Nürnberg das dreitägige Seminar des Projekts „Digitaler Treffpunkt der Generationen“, in dem die Mentoren den Umgang mit Tablets, Lese-Apps und Internetseiten erkunden. In Kombination mit einer je 10-wöchigen Praxisphase erprobten viele Mentoren und ihre Lesekinder Ideen aus den Seminaren und entwickelten sie in ihren Lesestunden weiter.

Vereine, die am Projekt teilgenommen haben, konnten ihre Mentoren zu weiterführenden Auffrischungsseminaren anmelden. MENTOR-Vereine, die nicht dabei waren, können Kontakte zu erfahrenen Trainern, Seminarunterlagen und weitere Informationen vom Team des Bundesverbands erhalten, um eigene Medienseminare zu organisieren. Damit ist für den Verband das Thema jedoch lange nicht abgeschlossen. Grundsätzlich entwickelt der Verband das digitale Lesen in den Lesestunden oder online per Videoschalte laufend weiter.

Für Fotoimpressionen aus Nürnberg bitte oben links auf 'bis her' klicken.

MENTOR - Die Leselernhelfer: Digitaler Treffpunkt der Generationen

Viele MENTOR-Vereine befassen sich bereits mit dem Thema digitale Medien für die Lesestunden. Jetzt geht MENTOR den nächsten, zeitgemäßen Schritt für den gesamten Bundesverband: Mit unserem neuen Projekt wollen wir die digitale Medienkompetenz unserer Lesementoren stärken. Sie sollen digitale Angebote in der Leseförderung vollumfänglich und flexibel nutzen können. Wir wollen mit ihnen Tablets und Apps sinnvoll in die Leseförderung integrieren und so die Faszination der Kinder und Jugendlichen für die neuen Medien nutzen, um sie für das Lesen zu begeistern.

19 03 13 Grafik Projektlauf MENTOR

 


Logo Digitaler Treffpunkt