Über uns

MENTOR – mehr als Lesen

Lesen als die Fähigkeit, Texte und Bilder erlesen zu können und zu verstehen, ist die Grundlage allen Lernens. Es öffnet Kindern und Jugendlichen das Tor zur Welt. Sie lernen neue Sichtweisen kennen und bekommen Denkanstöße und entdecken fremde Welten. Sie entwickeln ihre Fantasie, Empathie und ihre Sprache. Wer lesen kann und die Bedeutung von Texten erfasst, kann einen Schulabschluss machen, sich eine eigene Meinung bilden und sein Leben selbst in die Hand nehmen.

Das motiviert unter dem Dach des Bundesverbandes mehr als 11.000 ehrenamtliche Lesementoren, in Schulen zu gehen und insgesamt 14.000 Schüler zu fördern. Mit ihrer Lese- und Persönlichkeitsförderung unterstützen die Lesementoren Kinder und Jugendliche bei einem besseren Start ins Leben.

Mehr dazu >>

Aktuelles

Vereine aktuell: Hamburger Leseteams im Fernsehen

Gleich drei Lesetandems hat der NDR mit der Kamera begleitet. Daraus sind zwei Fernsehberichte entstanden, die das Engagement der Mentoren von MENTOR - Die Leselernhelfer Hamburg zeigen. Die Beiträge thematisieren die Leseförderung grundlegend, Anlass dafür ist die Hamburger Erklärung von Kirsten Boie. Auch wenn sie sich in erster Linie auf die schulische Förderung bezieht, ist die Kinderbuchautorin davon überzeugt, dass ehrenamtliche Leseförderer „eine Arbeit leisten, ohne die vermutlich noch                                                   viel weniger Kinder lesen könnten“.

NDR DAS! >>
NDR Kulturjournal >>

Alle aktuellen Meldungen >>